Wo ist der Spaten? Villa Reale

Mit großen Erwartungen steuerten wir die Villa Reale an. Am Zielort angekommen (gut ausgeschildert ab Lucca), standen wir aber wie immer vor verschlossener Türe. Dieses Mal nicht, dachten wir uns und sprachen einen Einheimischen an und erfuhren, wie wir herein kommen. Einfach klingeln! Und zwar am Haus neben dem Eingangstor. Dort wird man pro Person um sieben Euro ärmer und bekommt Einlass in die Parkanlage samt eines Plans. Hinter dem Tor biegt man nach rechts ab und ist zu anfangs etwas skeptisch. Es sieht aus, wie ein Wald und ein ganz klein wenig nach Park! Aber spätestens am Teich angekommen, blickt man auf das weit entfernt stehende Haupthaus und kann nur erahnen, was hier noch alles kommen wird. Als Herberge von Napoleons Schwester bietet das Grundstück viele Themenbereiche und aufwendige Parkanlagen. Wir waren außerhalb der Saison alleine hier und konnten daher ungesört Eindrücke sammeln und Fotos machen. Man muss es sich einmal angesehen haben, sonst kann man die Größe und detailverliebte Planung und Gestaltung nur schwer vermitteln. Insgesamt sehr sehenswert, nur leider scheint man mit der aufwendigen Pflege nur noch schwer hinter her zu kommen. Am entlegensten Teil der Anlage befindet sich die Herberge der ehemaligen Gärtner und die Gewächshäuser. Hier bekommt man eine gute Vorstellung der Größe und der Artenvielfalt des Gartens. Nur so prunkvoll und wunderschön er einmal war, so ist er heute sehr baufällig und kaum noch zu erhalten. Alle Häuser sind im Laufe der Jahre stark in Mitleidenschaft gezogen wurden und auch die Teiche, die Grotte und alles was diesen Garten eben ausmacht, benötigen dringend erhaltende Maßnahmen. Vielleicht lag es an der Jahreszeit, aber hier sah alles nach Arbeit aus, viel schlimmer: es arbeitete niemand… 🙂 Zusammenfassend ist der Garten trotzdem eine Wucht! In Hinsicht auf Größe, Anlage und auch Bestand und somit jeden Cent des Eintrittsgeldes wert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.